Seiteninhalt

Kreisverwaltung für Terminkunden geöffnet

Als Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Kreisverwaltung bis auf Weiteres nur für Kunden mit Termin geöffnet. Bitte nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Sachbearbeiter auf und vereinbaren Sie einen Termin. Die Kontaktdaten finden Sie auf unseren regulären Internetseiten.
Bei einem Besuch der Kreisverwaltung ist das Tragen einer Maske verpflichtend - zu Ihrem und zu unserem Schutz. Danke für Ihr Verständnis!

Viele Belange können Sie auch über unsere Online-Services abwickeln.

Wichtige Rufnummern

Die Hotline ist vorrangig zur Abklärung eines möglichen Untersuchungsbedarfs da, sie kann keine medizinische Beratung leisten.

Hotline:     02104 99-3535
(Mo. - Fr. 8.00 - 17.00 Uhr,
Sa./So. 10.00 - 13.00 Uhr)

Notfallkontakte in Krisenzeiten (PDF, 398 kB)

Allgemeinverfügung: Quarantäne-Verpflichtung jetzt auch ohne individuelle Anordnung

Wenn Sie getestet wurden, aber vom Gesundheitsamt noch nicht kontaktiert wurden:

  • Krankheitssymptome, getestet, noch kein Ergebnis = Quarantäne bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses.
  • Positives Ergebnis, keine Symptome = sofortige 10-tägige Quarantäne.
  • Positives Ergebnis, Symptome während der Quarantäne = Verlängerung der 10-tägigen Quarantäne, bis Symptome 48h am Stück nicht mehr auftreten.
  • Haushaltsangehörige = Quarantäne ab dem gleichen Zeitpunkt, aber 4 Tage länger als die/der positiv Getestete.

Enactment in several languages

Infizierte und Haushaltsangehörige sind verpflichtet sich beim Gesundheitsamt zu melden. Formulare zur Meldung eines positiven Tests und zur Meldung von Kontaktpersonen finden Sie in dem grauen Kasten auf dieser Seite.

Für alle maßgeblichen Kontaktpersonen außerhalb des Haushaltes gelten die Regelungen der Allgemeinverfügung nicht. Vielmehr wird für diese Personen eine häusliche Quarantäne weiterhin durch Ordnungsverfügung angeordnet. Die Quarantänefrist endet für sie auch nicht durch ein negatives Testergebnis. Das Testangebot dient ausschließlich dazu, möglicherweise bereits positiv werdende Infektionsfälle frühzeitig zu erkennen. Auch bei negativem Ergebnis muss leider die mögliche Inkubationszeit von 14 Tagen abgewartet werden.

Den vollständigen Wortlaut der Allgemeinverfügung mit allen Regelungen finden Sie hier:

Allgemeinverfügung des Kreises Mettmann (PDF, 96 kB)

Testmöglichkeiten im Kreis Mettmann

Personen mit Symptomen, die mit CoViD-19 in Verbindung gebracht werden, wenden sich bitte in erster Linie an ihren behandelnden Hausarzt. Testungen von Reiserückkehrern und von örtlichem Schul- und Kita-Personal finden ebenfalls in den Praxen der im Kreis niedergelassenen Ärzte statt.
Darüber hinaus finden Sie nachstehend ein Verzeichnis abstreichender Praxen im Kreis Mettmann auf der Internet-Seite der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein:
Liste der Praxen in Nordrhein

Es gibt im Kreis Mettmann zwei Corona-Teststationen als “Walk-In“ für Jedermann. Das Düsseldorfer Labor Zotz Klimas betreibt die Stationen in Ratingen am Ostbahnhof und in Hilden, auf der Grünstraße 2 (Parkplatz Hildorado), jeweils MO-FR von 8 - 18 Uhr, SA von 8 -14 Uhr. Personen aus dem Kreis Mettmann können sich dort ohne Anmeldung sowohl aus eigenem Antrieb (auf eigene Kosten) als auch nach Überweisung durch niedergelassene Ärzte testen lassen. Die Probanden erhalten nach der Testung ein Kärtchen mit einem QR-Code, über den sie per Scan nach etwa 24 bis 36 Stunden das Testergebnis abfragen können. Bei Bedarf wird der Befund auch als PDF-Dokument zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden sich auch unter corona-walk-in.de.

Die beiden vom Kreis Mettmann betriebenen „Drive-in-Probeentnahmestellen“ in Ratingen und Hilden werden für Testungen genutzt, die auf Veranlassung des Gesundheitsamtes vorgenommen werden.

Für sonstige Testungen (Rückkehr aus Risikogebieten, Negativ-Attests) ist das Kreisgesundheitsamt nicht zuständig.

Einreise aus Risikogebieten

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat mit Beschluss vom 20.11.20 wesentliche Regelungen der Coronaeinreiseverordnung vom 6.11.20 vorläufig allgemeinverbindlich außer Vollzug gesetzt. Die Vorgaben der Verordnung sind folglich ab 20.11.20 nicht mehr anzuwenden.

Auch auf der Verordnung beruhende bereits begonnene Quarantänen sind seit 20.11.20 nicht mehr wirksam.

FAQ zur Quarantäne-Allgemeinverfügung

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Allgemeinverfügung des Kreises Mettmann finden Sie hier

Hinweise für Unternehmen

26.11.2020, 10:30 Uhr

KfW-Schnellkredit nun auch für Kleinstunternehmen
Angesichts des dynamischen Infektionsgeschehens und der weiterhin angespannten wirtschaftlichen Lage verlängert die Bundesregierung das KfW-Sonderprogramm, einschließlich des KfW-Schnellkredits, bis zum 30.06.2021, um Unternehmen weiterhin verlässlich mit Liquidität zu versorgen. Mehr

20.11.2020, 14:00 Uhr

Kurzarbeitsregelungen wurden verlängert
Die Sonderregelungen zum Kurzarbeitergeld gelten über das Jahresende hinaus. Mehr

Alle besonderen Hinweise für Unternehmen