Seiteninhalt

Kreisverwaltung für Terminkunden geöffnet

Als Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Kreisverwaltung bis auf Weiteres nur für Kunden mit Termin geöffnet. Bitte nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Sachbearbeiter auf und vereinbaren Sie einen Termin. Die Kontaktdaten finden Sie auf unseren regulären Internetseiten.
Bei einem Besuch der Kreisverwaltung ist das Tragen einer Maske verpflichtend - zu Ihrem und zu unserem Schutz. Danke für Ihr Verständnis!

Viele Belange können Sie auch über unsere Online-Services abwickeln.

Verhaltensregeln und -empfehlungen

  • Halten Sie Abstand zu anderen Personen (min. 1,5 Meter).
  • Befolgen Sie die Hygieneregeln.
  • Lüften Sie regelmäßig.
  • Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte.
  • Meiden Sie Menschenansammlungen.
  • Tragen Sie, wenn nötig, eine Alltagsmaske.

Hier gelangen Sie zum Online-Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Verhaltensregeln und -empfehlungen

Wichtige Rufnummern

Die Hotline ist vorrangig zur Abklärung eines möglichen Untersuchungsbedarfs da, sie kann keine medizinische Beratung leisten.

Hotline:     02104 99-3535
(Mo. - Fr. 8.00 - 17.00 Uhr,
Sa./So. 10.00 - 13.00 Uhr)

Notfallkontakte in Krisenzeiten (PDF, 398 kB)

Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Um Ihrer Meldepflicht als Reiserückkehrer/in aus einem Risikogebiet nachzukommen, nutzen Sie bitte dieses Meldeformular - Danke!

Spezielle Informationen unseres Gesundheitsamtes finden Sie hier.

Testmöglichkeiten im Kreis Mettmann

Personen mit Symptomen, die mit CoViD-19 in Verbindung gebracht werden, sowie Testungen von Reiserückkehrern und von örtlichem Schul- und Kita-Personal finden künftig in den Praxen der im Kreis niedergelassenen Ärzte statt.
Ein Verzeichnis abstreichender Praxen im Kreis Mettmann finden Sie auf der nachstehenden Internet-Seite unter: Liste der Praxen in Nordrhein

Die beiden vom Kreis Mettmann betriebenen „Drive-in-Probeentnahmestellen“ in Ratingen und Hilden werden für Testungen genutzt, die auf Veranlassung des Gesundheitsamtes vorgenommen werden. Dies sind im Regelfall Testungen von asymptomatischen Personen – soweit diese z.B. als sogenannte Kontaktpersonen mit anderen bestätigten Erkrankungsfällen im Zusammenhang stehen. Gleiches gilt für vorgeschriebene Testungen vor Aufnahme in eine Pflegeeinrichtung.

Für sonstige Testungen (Rückkehr aus Risikogebieten, Negativ-Attests) ist das Kreisgesundheitsamt nicht zuständig.

Hinweise für Unternehmen

21.09.2020, 14:15 Uhr

Überbrückungshilfe geht in die Verlängerung
Die 2. Phase der Überbrückungshilfe umfasst die Fördermonate September bis Dezember 2020 Mehr

03.09.2020, 17:00 Uhr

Sonderregel für Insolvenzantrag wird verlängert
Die Pflicht, einen Insolvenzantrag zu stellen, soll bis Ende des Jahres ausgesetzt bleiben. Mehr

Alle besonderen Hinweise für Unternehmen